• ACHTUNG!!! Futterausgaben und Spendenannahmen finden nur noch alle 14 Tage (gerade Wochen!) statt!   Und noch wichtiger – wir suchen dringend noch zwei ehrenamtliche Menschen für den 1. + 2. Vorstand (siehe Beitrag v. 19.06.2022)!!!

    Weitere Infos: Öffnungszeiten !!!
  • ACHTUNG!!! Futterausgaben und Spendenannahmen finden nur noch alle 14 Tage (gerade Wochen!) statt!   Und noch wichtiger – wir suchen dringend noch zwei ehrenamtliche Menschen für den 1. + 2. Vorstand (siehe Beitrag v. 19.06.2022)!!!

    Weitere Infos: Öffnungszeiten !!!
  • ACHTUNG!!! Futterausgaben und Spendenannahmen finden nur noch alle 14 Tage (gerade Wochen!) statt!  Und noch wichtiger – wir suchen dringend noch zwei ehrenamtliche Menschen für den 1. + 2. Vorstand (siehe Beitrag v. 19.06.2022)!!!

    Weitere Infos: Öffnungszeiten !!!
Nächste Futterausgabe:  01.07.2022 um 15:00 - 18:00 Uhr
Nächste Spendenannahme:  01.07.2022, 29.06.2022 um 15:00 - 18:00 Uhr

Neckarauer Str. 167 ,  68199 Mannheim-Neckarau

Futterausgaben im April und Mai 2022 – Neuzugänge und weitere Unterstützung für Ukrainische Haustiere!!!

Am Ausgabetag Freitag, 22.04.2022, haben 280 kg Hunde- und Katzenfutter den Besitzer gewechselt!!!
Es gab fünf Neuaufnahmen, darunter ein Herrchen von drei Katzen, der unerwartet in die Arbeitslosigkeit gerutscht ist.
Und auch Geflüchtete mit ukrainischen Fellnasen nutzten wieder das Angebot der Unterstützung. Sie kamen mit einem ShiTzu, einem Yorkie, einem Chihuahua und einem 6 Monate alten Katzenmädchen.
Neben Zubehör und medizinischer Versorgung werden die Fellis demnächst bei einer Hundefrisörin aus Viernheim hübsch gemacht – kostenlos! 💙  Darüber werden wir separat berichten 😊
Gerne nehmen wir Zubehör für die Tiere von Geflüchteten zu unseren Öffnungszeiten entgegen 🥰

06. Mai 2022:
Gestern ging’s wieder rund im Futteranker:
Mittwochs wird das Futter für die Freitagsausgabe gepackt. Daneben gab es sehr viele Futterspenden entgegen zu nehmen, zu registrieren und zu verräumen (Danke von 💙).
Und es schauten wieder Pfötchen aus der Ukraine rein.
Zwei Hunde eines privat untergebrachten Frauchens bekamen Futter und jeweils einen Termin beim Tierarzt.
Mutter und Tochter kamen mit zwei Katzen (Scottish Fold und Perser) und zwei aus Mariupol geflohene junge Frauen mit je einer Katze. Auch sie wurden bzw. werden von uns versorgt.
Die Verständigung erfolgte wie bisher mit Händen und Pfoten – äh Füßen, in englischer Sprache und dank der Übersetzungstools auf den Handys 😄

Weitere Nachichten